Frühradfahren und Fahrradführerschein

Wichtig ist uns, dass die Kinder sich auf dem Fahrrad sicher fühlen, damit sie dieses Transportmittel gerne nutzen, ohne sich unnötig in Gefahr zu begeben. Deshalb fangen wir bereits in der zweiten Klasse mit dem Frühradfahren an. Hier wird bremsen geübt, richtiges Verhalten in Kurven und bei Geschicklichkeitsaufgaben trainiert. Wahrnehmungsaufgaben auf dem Fahrrad ergänzen das Training.

Im vierten Schuljahr wird im Rahmen des Heimat-, Welt- und Sachunterrichts Verkehrserziehung durchgeführt. Theoretische Kenntnisse über Fahrrad und Verkehrsregeln werden ergänzt durch praktische Übungen auf dem Fahrrad. Mehrere Stunden werden die Kinder vom Verkehrspolizisten auf ihren Rädern durch „Brennpunkte“ in Kronsburg geleitet. Am Ende steht der Fahrradführerschein, der nach erfolgreicher Theorieprüfung und einer Prüfungsfahrt durch Kronsburg ausgestellt wird. Nur mit Elternhilfe kann dieses Projekt jährlich stattfinden, denn die Fahrstrecke wird durch viele Erwachsene freundlich „überwacht“.

***no title***